Das war der Tag der Milch 2017 | Nachbericht

IMG_7659

Hier kommen einige schöne Impressionen von der gemeinsamen Veranstaltung mit den Manufactum brot&butter Filialen anlässlich des „Tag der Milch“. Einige Läden nutzten den Samstag im Vorfeld des weltweiten Milchtags,  um auf die Wichtigkeit regionaler Milcherzeugnisse aufmerksam zu machen und ihre Partner aus der Vorzugsmilchgewinnung und Direktvermarktung hofeigener Landmilch zu würdigen.

Der Tag der Milch wird jährlich am 1. Juni begangen. die Direktvermarkter des BMV (ehemals BVDM) zelebrieren seit einigen Jahren wieder verstärkt, um auf die Relevanz der handwerklichen, hochwertigen Lebensmittelerzeugung und regionalen Landwirtschaft hinzuweisen.

In München konnte sich die Präsentationsfläche für den Milchhof Lerf wirklich sehen lassen. Erich Lerf war den ganzen „Tag der Milch“ mit Kunden im Gespräch. Bernd Kück hatte den Bremern seine Vorzugsmilch mitgebracht. Das Melkmobil des Kück Hofs, das im Außenbereich des Bremer Geschäfts aufgebaut wurde. In Köln und Düsseldorf, die von Bernd Hielscher beliefert werden, konnte die Landmilch vom Hielscher Hof pur verkostet werden. Dazu luden schmackhafte Milchshake-Kreationen wie Erdbeer-Basilikum/ Minze-Zitrone zu einer geschmacklichen Neubewertung des Urlebensmittels Milch ein. Für neugierige Mägen gab es kleine Milchstuten.

IMG_7831

Auch die Stuttgarter, die seit der Filialgründung mit Milch vom Völkleswaldhof beliefert werden, nutzen den Lieblings-Einkaufstag der Deutschen, den Samstag, um auf das Thema aufmerksam zu machen. Das Team vom Völkleswaldhof war am Samstag selbst vor Ort und führte bei Vorzugsmilch oder Milchreis mit Rhabarberkompott viele Gespräche mit interessierten Kunden.

Fazit: Viele Kunden vermissen die Milch von früher. Diejenigen, die nicht das Glück haben in einem Liefergebiet zu wohnen sind dankbar, dass Vorzugsmilch wenigstens noch in ausgewählten Partnergeschäften des regionalen Einzelhandels und Feinkostläden und Naturkostläden zu kaufen ist.

Naturbelassene Vorzugsmilch ist ein echtes Frischeprodukt, das gekühlt gelagert und rasch verzehrt zu werden wünscht. Dagegen stehen die Gepflogenheiten des modernen Lebensmitteleinzelhandels, für den Transport und Lagerfähigkeit vorrangige Kriterien sind und das gesetzlich vorgeschriebene Verbrauchsdatum von 96 Stunden ab Melken.

IMG_7833

IMG_7832

IMG_7616